Vartotojo vadovas SMEG C6GMX9

Lastmanuals siūlo visuomeninį dalinimasi paslaugomis, saugoti ir ieškoti vadovų susijusių su programinę įranga ir įrenginiais: vartotojo taisyklės, savininko vadovai, greito paleidimo taisyklės, techniniai apibūdinimai NEPAMIRŠKITE: VISADA PERSKAITYKITE VARTOTOJO INSTRUKCIJĄ PRIEŠ PIRKDAMI !!!

Jei šis dokumentas atitinka, vartotojo instrukcija ar vadovo vadovą, įrenginio bruožus, schemas, kurių ieškote, atsisiūskite jį dabar. Lastmanuals suteikia jums greita ir lengvą priėjimą prie vartotojo vadovo SMEG C6GMX9. Mes tikimės kad ši SMEG C6GMX9 vartotojo instrukcija bus jums naudinga.

Lastmanuals padės atsisiūsti vartotojo instrukciją SMEG C6GMX9.


SMEG C6GMX9 : Atsisiūskite užbaigtą vartotojo instrukciją (1680 Ko)

Anotacija vartotojo instrukcija SMEG C6GMX9

Išsamios naudojimo instrukcijos yra Vartotojo Instrukcijose

[. . . ] DE Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise 98 1. 1 Allgemeine Sicherheitshinweise 98 1. 2 Haftung des Herstellers 103 1. 3 Zweck des Gerätes 103 1. 4 Typenschild 103 1. 5 Dieses Bedienungshandbuch 103 1. 6 Entsorgung 103 1. 7 Wie man dieses Bedienungshandbuch lesen muss 104 2 Beschreibung 105 2. 1 Allgemeine Beschreibung 105 2. 2 Kochfeld 106 2. 3 Bedienblende 106 2. 4 Weitere Teile 107 2. 5 Verfügbares Zubehör 108 3 Gebrauch 110 3. 1 Hinweise 110 3. 2 Gebrauch der Zubehörteile 112 3. 3 Gebrauch des Kochfeldes 113 3. 4 Gebrauch des Backofens 114 3. 5 Programmieruhr 116 3. 6 Gebrauch des Stauraums 120 3. 7 Ratschläge zum Garen 120 4 Reinigung und Wartung 123 4. 1 Hinweise 123 4. 2 Reinigung der Oberflächen 123 4. 3 Reinigung des Kochfeldes 124 4. 4 Reinigung der Backofentür 125 4. 5 Reinigung des Backraums 127 4. 6 Außergewöhnliche Wartung 129 5 Installation 131 5. 1 Gasanschluss 131 5. 2 Anpassung an die verschiedenen Gasarten 134 5. 3 Positionierung 139 5. 4 Für den Installateur 144 5. 5 Elektrischer Anschluss 145 Wir empfehlen Ihnen, dieses Bedienungshandbuch sorgfältig durchzulesen. Hier finden Sie wichtige Hinweise, um die Ästhetik und Funktionalität Ihres Gerätes erhalten zu können. Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie auf der Internetseite www. smeg. com. 97 Hinweise 1 Hinweise 1. 1 Allgemeine Sicherheitshinweise Personenschäden · Das Gerät und seine zugänglichen Teile erhitzen sich stark während des Gebrauchs. Die Heizelemente während des Betriebs nicht berühren. · Während des Verstellens von Speisen im Innern des Backraums die Hände mit Wärmeschutzhandschuhen schützen. · Niemals versuchen, eine Flamme oder einen Brand mit Wasser zu löschen. [. . . ] Die Tasten zur Werterhöhung und zur Wertverminderung gleichzeitig gedrückt halten. Anschließend muss der Backofen manuell ausgeschaltet werden, falls ein Garvorgang in Betrieb ist. Auswahl des akustischen Signalgebers Der Signalgeber kann auf 3 verschiedene Stufen eingestellt werden. 1. Die Tasten zur Werterhöhung und zur Wertverminderung gedrückt halten. gleichzeitig 2. Erneut die Taste der Uhr drücken. Die Taste zur Wertverminderung drücken, um ein anderes akustisches Signal zu wählen. 119 Gebrauch 3. 6 Gebrauch des Stauraums Im unteren Teil des Geräts befindet sich der Stauraum. Im Stauraum können die für den Gebrauch des Gerätes notwendigen Töpfe oder Metallgegenstände verstaut werden. 3. 7 Ratschläge zum Garen Allgemeine Ratschläge · Eine Umluftfunktion verwenden, um ein gleichmäßiges Garen auf allen Ebenen zu erhalten. · Die Garzeiten können nicht verkürzt werden, indem die Temperatur erhöht wird (die Speisen würden außen zu stark und innen zu wenig gegart werden). · Bei gleichem Gewicht ist die Garzeit von geschnittenen Stücken kürzer als die eines ganzen Stückes. Ratschläge zum Garen von Fleisch · Die Garzeiten richten sich nach der Dicke und der Qualität der Speisen und nach dem individuellen Geschmack. · Bei der Zubereitung von Braten ein Fleischthermometer verwenden oder einfach mit einem Löffel auf den Braten drücken. Wenn er nachgibt und wieder zurückfedert, ist er fertig, andernfalls muss er noch einige Minuten gebraten werden. Ratschläge für Garvorgänge mit Grill · Das zu grillende Fleisch kann auch in den kalten Backofen eingeschoben werden. Das Vorheizen wird empfohlen, sofern der Gar-Effekt verändert werden soll. · Bei der Funktion Grill mit Umluft wird das Vorheizen des Backraums vor dem Grillvorgang empfohlen. 120 DE Gebrauch · Es empfiehlt sich, die Speisen in der Mitte des Rostes anzuordnen. · Bei den Grill-Funktionen empfiehlt es sich, den Temperaturknebel auf den höchsten Wert zu drehen, um den Garvorgang zu optimieren. Ratschläge zum Backen von Kuchen und Keksen · Vorzugsweise dunkle Formen aus Metall verwenden, da sie zu einer besseren Wärmeaufnahme beitragen. · Die Temperatur und die Gardauer hängen von der Qualität und der Beschaffenheit des Teigs ab. · Im Falle von Garvorgängen auf mehreren Ebenen, sollten die Speisen vorzugsweise auf die 2. Schiene positioniert, die Garzeit um einige Minuten verlängert und ausschließlich Umluftfunktionen verwendet werden. · Überprüfen, ob das Gebäck innen ausreichend durchgebacken ist: Am Ende des Garvorgangs einen Zahnstocher in den höchsten Punkt des Gebäckes stecken. Wenn der Teig nicht am Zahnstocher kleben bleibt, ist das Gebäck fertig. · Wenn das Gebäck zusammenfällt, sobald es aus dem Backofen genommen wird, muss beim nächsten Backen die eingestellte Temperatur um ungefähr 10°C gesenkt und eventuell eine längere Garzeit gewählt werden. · Die Garzeiten von Meringen und Windbeuteln hängen von der Größe derselben ab. Ratschläge für das Auftauen und Aufgehen · Die tiefgefrorenen Speisen ohne ihre Verpackung in einem Behälter ohne Deckel auf die erste Schiene des Backraums stellen. · Die Speisen nicht übereinander legen. · Beim Auftauen von Fleisch wird empfohlen, die Speisen auf einen Rost auf die zweite Schiene und ein Backblech auf die erste Schiene zu schieben. Auf diese Weise kommen die Speisen nicht mit der Auftauflüssigkeit in Berührung. · In Stücke geschnittenes Obst und Brot benötigen dieselbe Zeit zum Auftauen, unabhängig von der Menge und dem Gesamtgewicht. · Die empfindlichsten Stücke können mit Alufolie bedeckt werden. · Zur Gewährleistung des guten Aufgehens empfiehlt es sich, einen Behälter mit Wasser auf den Boden des Backraums zu stellen. So können Sie Energie sparen · Den Garvorgang einige Minuten vor der normal dafür vorgesehenen Zeit abschalten. Das für die Speisen noch nötige restliche Garen ist aufgrund der im Ofeninneren angesammelten Hitze gesichert. · Die Backofentür so wenig wie möglich öffnen, um Wärmeverluste zu vermeiden. · Das Geräteinnere immer sauber halten. · (Wo vorhanden) Bei Nicht-Verwendung des Pizzasteins, diesen aus dem Backofenboden herausnehmen. 121 Gebrauch Tabelle der Garvorgänge Gerichte Lasagne Nudeln überbacken Gewicht (Kg) 3 - 4 3 - 4 Funktion Statisch Statisch Schiene Temperatur (°C) 1 220 - 230 1 220 - 230 Zeit (Minuten) 45 - 50 45 - 50 Kalbsbraten 2 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 - 190 90 - 100 Schweinelende 2 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 - 190 70 - 80 Bratwurst 1, 5 Grill + Umluft 4 260 15 Roastbeef 1 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 200 40 - 45 Gebratenes Kaninchen 1, 5 Heißluft 2 180 - 190 70 - 80 Truthahnbrustfilet 3 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 - 190 110 - 120 Schweinenacken im Ofen 2 - 3 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 - 190 170 - 180 Brathähnchen 1, 2 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 - 190 65 - 70 Schweinekotelett 1, 5 Grill + Umluft 1. Seite 4 260 15 5 Rippchen 1, 5 Grill + Umluft 4 260 10 10 Schweinebauch 0, 7 Grill 5 260 78 Schweinefilet 1, 5 Grill + Umluft 4 260 10 5 Rinderfilet 1 Grill 5 260 10 7 Lachsforelle Seeteufel Steinbutt 1, 2 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 150 - 160 35 - 40 1, 5 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 160 60 - 65 1, 5 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 160 45 - 50 Pizza Brot Focaccia 1 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 260 8 - 9 1 Heißluft 2 190 - 200 25 - 30 1 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 - 190 20 - 25 Rührteigkuchen Mürbeteigkuchen Ricotta-Kuchen Gefüllte Tortellini Paradiestorte Windbeutel Biskuitgebäck Reistorte Brioches 1 Heißluft 2 160 55 - 60 1 Heißluft 2 160 35 - 40 1 Heißluft 2 160 - 170 55 - 60 1 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 160 20 - 25 1, 2 Heißluft 2 160 55 - 60 1, 2 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 180 80 - 90 1 Heißluft 2 150 - 160 55 - 60 1 Turbo-Heißluft/Heißluft 2 160 55 - 60 0, 6 Heißluft 2 160 30 - 35 Die in der Tabelle angeführten Zeiten verstehen sich ohne die Vorheizzeiten und sind nur Richtwerte. 122 DE Reinigung und Wartung 4 Reinigung und Wartung 4. 1 Hinweise Unsachgemäßer Gebrauch Gefahr von Schäden an den Oberflächen · Das Gerät nicht mit einem Dampfstrahl reinigen. · Bei der Reinigung von Stahlteilen oder Metallflächen (z. B. eloxierte, mit Nickel behandelte oder verchromte Flächen) keine chlor-, ammoniak- oder bleichmittelhaltigen Produkte verwenden. · Keine scheuernden oder ätzenden Reinigungsmittel für die Reinigung der Teile aus Glas verwenden (z. B. Scheuerpulver, Fleckenentferner oder Metallschwämme). · Keine rauen oder scheuernden Materialien bzw. scharfkantigen Metallschaber verwenden. · Die abnehmbaren Teile wie Gitterroste, Kronenbrenner und Brennerdeckel nicht im Geschirrspüler spülen. Für die Reinigung werden die vom Hersteller vertriebenen Produkte empfohlen. 4. 2 Reinigung der Oberflächen Um die Oberflächen in bestem Zustand zu erhalten, sollten sie, nach Auskühlung, nach jedem Gebrauch regelmäßig gereinigt werden. Tägliche Reinigung Immer nur spezifische und nicht scheuernde Produkte verwenden, die keine säurehaltigen Substanzen auf Chlorbasis enthalten. Das Produkt auf einen feuchten Lappen geben und auf die Flächen auftragen. Sorgfältig abspülen und mit einem weichen Lappen oder einem Mikrofasertuch abtrocknen. Flecken oder Speiserückstände Auf keinen Fall Putzschwämme aus Metall oder scharfe Schaber verwenden, da sie die Oberflächen beschädigen können. Normale und nicht scheuernde Reinigungsprodukte und gegebenenfalls Materialien aus Holz oder Kunststoff verwenden. Sorgfältig abspülen und mit einem weichen Lappen oder einem Mikrofasertuch abtrocknen. Keine Speisereste auf Zuckerbasis im Ofen trocknen lassen (z. Marmelade), da sie die emaillierte Beschichtung im Inneren des Gerätes beschädigen können. Das Gerät nach der Reinigung sorgfältig abtrocknen, damit die korrekte Funktionstätigkeit gewährleistet und ein unschönes Aussehen durch Wasser- oder Reinigungsmittelrückstände vermieden wird. 123 Reinigung und Wartung 4. 3 Reinigung des Kochfeldes Drehknebel Bei der Reinigung der Drehknebel keine aggressiven, alkoholhaltige Produkte oder Produkte für die Reinigung von Edelstahl und Glas verwenden, da sie unwiderrufliche Schäden verursachen könnten. Die Drehknebel müssen mit einem weichen, in lauwarmem Wasser angefeuchteten Lappen gereinigt und sorgfältig abgetrocknet werden. Sie können aus ihren Halterungen gezogen werden. Gitterroste des Kochfeldes Die Gitterroste herausnehmen und in lauwarmem Wasser mit einem nicht scheuernden Reinigungsmittel reinigen. Trocknen und auf das Kochfeld aufsetzen. Der ständige Kontakt der Gitterroste mit der Flamme kann zu einer Veränderung der emaillierten Beschichtung in der Nähe der Bereiche, die der Wärme ausgesetzt sind, führen. Es handelt sich um ein natürliches Phänomen, das die Funktionsweise dieses Bauteils in keinster Weise beeinträchtigt. Kronenbrenner und Brennerdeckel Für eine einfachere Reinigung können die Kronenbrenner und Brennerdeckel abgenommen werden. Sie mit warmem Wasser und einem nicht scheuernden Reinigungsmittel waschen. [. . . ] In diesem Fall ihr Inneres reinigen und das Schmierfett wechseln. Das Schmieren der Gashähne muss durch einen Fachtechniker erfolgen. 135 Installation Gasarten und Länder Gasarten IT GB-IE FR-BE DE AT ES PT SE RU DK PL HU 1 Erdgas G20 G20 20 mbar ·· ········ G20/25 20/25 mbar · 2 Erdgas G20 G20 25 mbar · 3 Erdgas G25. 1 G25. 1 25 mbar · 4 Erdgas G25 G25 20 mbar · 5 Erdgas G2. 350 G2. 350 13 mbar · 6 Flüssiggas G30/31 G30/31 28/37 mbar ·· · · · G30/31 30/37 mbar G30/31 30/30 mbar · · · 7 Flüssiggas G30/31 G30/31 37 mbar · 8 Flüssiggas G30/31 G30/31 50 mbar ·· 9 Stadtgas G110 G110 8 mbar · · · Je nach Installationsland kann die verfügbare Gasart bestimmt werden. Die bezeichnende Nummer berücksichtigen, um in den "Gasarten und Länder" die korrekten Werte zu bestimmen. 136 DE Installation Tabellen Brenner- und Brennerdüseneigenschaften 1 Erdgas G20 - 20 mbar Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) 2 Erdgas G20 - 25 mbar Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) 3 Erdgas G25. 1 - 25 mbar Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) 4 Erdgas G25 - 20 mbar Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) 5 Erdgas G2. 350 - 13 mbar Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) AUX SR UR2 1. 0 1. 8 4. 2 72 97 145 (X) (Z) (F3) 400 500 1400 AUX SR UR2 1. 10 1. 8 4. 2 72 94 145 (X) (Z) (H3) 400 500 1400 AUX SR UR2 1. 10 1. 8 4. 2 77 100 152 (F1) (Y) (F3) 400 500 1400 AUX SR UR2 1. 0 1. 8 4. 2 77 100 165 (F1) (Y) (H3) 400 500 1400 AUX SR UR2 1. 0 1. 8 4. 0 94 120 190 (Y) (Y) (F3) 400 500 1400 137 Installation 6 Flüssiggas G30/31 - 30/37 mbar Nennwärmeleistung (kW) AUX SR UR2 1. 0 1. 8 4. 0 Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) Nennleistung G30 (g/h) 50 65 100 - - - 400 500 1400 73 131 291 Nennleistung G31 (g/h) 7 Flüssiggas G30/31 - 37 mbar Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) 71 129 286 AUX SR UR2 1. 10 1. 9 4. 1 50 65 95 Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) Nennleistung G30 (g/h) Nennleistung G31 (g/h) - - - 450 550 1500 80 138 298 79 136 293 8 Flüssiggas G30/31 - 50 mbar AUX SR UR2 Nennwärmeleistung (kW) Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) 1. 0 1. 8 4. 1 43 58 80 (H2) (M) (F4) 400 500 1500 Nennleistung G30 (g/h) Nennleistung G31 (g/h) 9 Stadtgas G110 - 8 mbar Nennwärmeleistung (kW) 73 131 298 71 129 293 AUX SR UR2 1. 0 1. 8 3. 4 Düsendurchmesser (1/100 mm) Vorkammer (auf Düse gedruckt) Reduzierte Leistung (W) 145 185 340 /8 /2 0190 400 500 1200 Die nicht mitgelieferten Düsen sind bei den zugelassenen Kundendienststellen erhältlich. 138 DE Installation 5. 3 Positionierung Schweres Gerät Gefahr von Verletzungen durch Quetschung · Das Gerät mithilfe einer anderen Person in den Schrank einschieben. Druck auf die offene Tür Gefahr von Schäden am Gerät Hängeschränke, die über der Arbeitsfläche angeordnet sind, müssen zu derselben einen Abstand von mindestens Y mm aufweisen. Wenn eine Dunstabzugshaube über dem Kochfeld installiert wird, sich an die Gebrauchsanweisungen der Dunstabzugshaube halten, um den korrekten Abstand einzuhalten. X 150 mm Y 750 mm · Die offene Tür beim Einschieben des Geräts in den Schrank nicht als Hubvorrichtung verwenden. · Keinen übermäßigen Druck auf die offene Tür des Geräts ausüben. Je nach Art der Installation gehört das Gerät zur Klasse: Entwicklung von Wärme während des Gerätebetriebs Brandgefahr · Furnierungen, Klebstoffe oder Kunststoffverkleidungen der angrenzenden Möbel müssen hitzebeständig sein (mindestens 90°C). Dieses Gerät kann an Wänden, von denen eine die Höhe der Arbeitsplatte überschreitet, mit einem Mindestabstand von X zur Geräteseite aufgestellt werden. Siehe Abbildungen , , A" und , , C" für die jeweilige Installationsklasse. A - Klasse 1 (Freistehendes Gerät) 139 Installation Abmessungen des Gerätes B - Klasse 2 Unterklasse 1 (Einbaugerät) A 600 mm B 600 mm C1 min. [. . . ]

NELEIDŽIAMA ATSISIŪSTI VARTOTOJO INSTRUKCIJOS SMEG C6GMX9

Lastmanuals siūlo visuomeninį dalinimasi paslaugomis, saugoti ir ieškoti vadovų susijusių su programinę įranga ir įrenginiais: vartotojo taisyklės, savininko vadovai, greito paleidimo taisyklės, techniniai apibūdinimai
Bet kuriuo atveju Lastmanuals nėra atsakingi, jei dokumentas kurio ieškote yra neprieinamas, neužbaigtas, kita kalba nei reikalaujate ar modelis ar kalba neatitinka apibūdinimo. Lastmanuals neteikia vertimo paslaugų

Spauskite "Atsisiūsti vartotojo vadovą" šios sutarties pabaigoje, jei jums priimtinos taisyklės, vadovo atsiuntimas prasidės

Ieškokite vartotojo vadovo

 

Copyright © 2015 - LastManuals -
Nurodyti prekės ženklai yra savininkų nuosavybė

flag